Rezept für eine schnelle Vitaminversorgung am Morgen

Hallo,

ich packe Euch noch ein Rezept hier hinein, welches ich gerade heute, frühmorgens, getrunken habe: c0cb4f284773df96e6b643070ac8d728

Zutaten:

  • 1 geschälte reife Mango, Fruchtfleisch in Scheiben schneiden
  • 1/2 Honigmelone
  • 1/4 l Hafermilch
  • 1 ausgepresste Zitrone
  • 3 EL Sanddornsaft (Supermarkt oder Reformhaus aber Bioqualität)

Alles in den Mixer! Fertig! Dazu, wer es verträgt, diverse Nüsse.

Salut!

Röschi

Warum „Entlastungstage“

Hallo,

ich faste zweimal im Jahr. Dazu mehr in einem anderen Bericht. Nebenbei versuche ich ein bis zwei Entlastungstage in die Woche einzubauen. Für mich gibt es dabei zwei Optionen, wobei mein Gefühl auswählt, welche Option angewendet wird.

Option 1: 

Nur Wasser und Kräutertee oder Säfte trinken. e2726e71fe4eb2ef09428d80321051b0

Hierzu nimmst Du morgens Glaubersalz zu Dir oder machst Dir einen Kaffee- oder Wassereinlauf.

Option 2:

An dem Tag esse ich ausschließlich gedünstetes Gemüse. Gedünstet deshalb, da hierbei die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Ich denke, dass dies nahezu jedem bekannt ist.

Kaffeeeinlauf: Den gekochten Kaffee fülle in einer Menge von 50 ml in den Irrigator. Diese Menge lasse ich in den Darm, mittels Schlauch einlaufen. Vorher, nicht vergessen, ist ganz wichtig, den Kaffee abkühlen lassen )))). b05a2c2d63b69ad730b763c348ceca9a

Den Einlauf dann, so lange es geht, im Darm behalten. Hierzu auf die linke Seite legen und die Beine anwinkeln. Zwischen 10 und 20 Minuten sind ratsam. Danach ausscheiden.

Wirkung: 

Kaffee bindet Giftstoffe, insbesondere Quecksilber, Cadmium, Blei, Aluminium, und hat somit eine hohe entgiftende Wirkung.

Den Einlauf mache ich nur dann, wenn ich mich für einen kostfreien Tag entscheide.

Trinken entlastet ebenfalls den Organismus. Insbesondere die Leber profitiert von einer solchen Entlastung. Sie ist das bedeutendste Organ, welches für den Stoffwechsel zuständig ist. Sie ist die „Fabrik“ unseres Körpers.

Zudem wird der Darm geschont, da die Möglichkeit einer vollständigen Verdauung gewährleistet ist und nichts mehr „oben drauf“ kommt.

Die Einnahme von gedünstetem Gemüse (pro Portion ca. 50 Gramm) hat einen ähnlichen Effekt. Auch hier wird die Leber entlastet. Eine zusätzliche Unterstützung erfährt dieses Organ, wenn Du eine Wärmflasche zur Hälfte mit lauwarmen Wasser füllst, diese mit Geschirrtuch umwickelst, welches Du zuvor ebenfalls in lauwarmen Wasser getränkt hast und dieses nun auf den rechten unteren Rippenbogen legst. Ins Bett und dann einschlafen. Der Stoffwechsel wird angekurbelt; die Leber „entmüllt“ ihre Speicher.

Was stelle ich an solchen Entlastungstagen fest:

Manchmal bin ich müde, manchmal verspüre ich mehr Energie. Jedoch fühle ich mich immer wohl. Das kann jedoch individuell variieren. In dem Beitrag „Fasten“ werde ich noch näher darauf eingehen und meine Erfahrungen ungeschönt mitteilen.

Egal welches Gefühl Dich befällt, gebe dem nach. Ruhe und meditiere, wenn Du Dich müde fühlst; gehe spazieren oder mache ein paar Yogaübungen und meditiere, wenn Du Energie in Dir trägst. Trinke zu jeder Stunde ein gefülltes 0,25l-Glas Wasser oder Tee. Ich meditiere an solchen Tagen meist länger als gewöhnlich und motiviere mich mit entsprechender Literatur oder Dokumentationen über die Wirkung des Fastens. Hierzu werde ich Euch entsprechende, wie ich finde, interessante Links zur Verfügung stellen:

https://www.youtube.com/watch?v=FgVeqUsnO64

https://www.amazon.de/Fasten-Das-7-Tage-Programm-Ruediger-Dahlke/dp/3517086843/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1475080887&sr=8-1&keywords=dahlke+fasten

98e3db9f6050a4c4f0402c24f3c1d95aDen Irrigator kannst Du für 10 – 15 EUR in der Apotheke erwerben. In der Regel ist bereits ein Behälter, in den Du die Flüssigkeit einfüllen kannst, vorhanden. Ich weiß sehr wohl, dass viele jetzt irritiert sind und sich an eine solche Sache nicht heranwagen bzw. dem ablehnend gegenüber stehen. Der Vorteil eines Einlaufes besteht aber darin, dass der Darm komplett gereinigt wird. Ist der Darm sauber, sinkt das Hungergefühl.

Glaubersalz zum Abführen ist in Ordnung, kann jedoch die Darmschleimhaut reizen. Daher nehme ich als CED-Patient davon Abstand.

Versucht es!

Röschi

Yoga und CED-Patienten

Hallo,

warum ich Yoga praktiziere…..

Wie ich bereits mehrfach erwähnte, zeichnen sich CED-Patienten oft durch einen „unruhigen“ Geist aus. Häufig empfinden sie sehr starken Druck und Momente der Überforderung. Dies resultiert im Allgemeinen aus einem übersteigerten Anspruchsdenken, verbunden mit dem Gefühl, den Erwartungen anderer Menschen gerecht werden zu wollen. Yoga und CED-Patienten weiterlesen

Smoothies als Bestandteil eines CED-Ernährungsplans

Hallo,d1510a3074d69f8dadacf6d177798d0f

in einem grünen Smoothie befinden sich verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe.  Dazu zählen z. B. Flavonoide, Alkaloide, Carotinoide usw. Viele von diesen Inhaltsstoffen kommen Euch durch das Lesen entsprechender Literatur sicherlich bekannt vor. Sie sind in der Pflanze enthalten, damit sie vor Fressfeinden und Krankheitserregern geschützt ist. So sind Flavonoide entzündungshemmend. Sie kommen überwiegend in grünem Gemüse vor. Stoffe im Granatapfel senken den Blutdruck und bestimmte Stoffe des Apfels senken die Blutfettwerte. Sekundäre Pflanzenstoffe sind aber auch in der Krebsvorsorge bedeutend. Dies ist insbesondere für CED-Patienten interessant, da permanente Entzündungen bekanntlich die Entstehung von Krebs fördern können. Smoothies als Bestandteil eines CED-Ernährungsplans weiterlesen

Grüner Power-Smoothie

Hallo,

folgender Smoothie ist sehr gesund und eine Wohltat für Euren Organismus:

Zutaten:0371267cac711161bc8c351a6003c668

2 Handvoll Spinat
1 große Gurke
6 Stangen Sellerie
1 großer grüner Apfel
1 Bund Petersilie
1 Bund Koriander
1 daumengroßes Stück Ingwer
2 Limetten, geschält.

Alles in den Mixer und anschließend sofort trinken. Hält sich, gut verschlossen, im Kühlschrank einen Tag. Ich mixe diesen Smoothie mit Wasser. Aber auch die verschiedenen Getreidemilchsorten sind zu empfehlen.

Versucht es mal!

Röschi

Empfehlung für einen Smoothie-Mixer

Hallo,

Smoothies gehören bei mir zum Alltag und deren Herstellung läuft bereits täglich automatisiert ab. Fast jedem dürften hierfür Rezepte bekannt sein. Wenn dem nicht so ist, so könnt Ihr mit mir hier oder auf meiner Facebookseite „Gesund und munter“ in Kontakt treten. Ich würde Euch dann Rezepte übermitteln, die ich natürlich selbst ausprobiert habe und regelmäßig konsumiere.

Um meine Smoothies herzustellen, verwende ich täglich und das seit ca. zwei Jahren den Kult X Mix & Go Mini Mixer (beim Schreiben dieser Bezeichnung habe ich mich viermal vertippt) von WMF.

Der Behälter, in den die geballte Kraft hoffentlich gesunder Produkte, hineingefüllt wird, fasst 0,6 Liter. Die vier Messer bestehen aus hochwertigem Edelstahl und sind auch heute, nach, wie gesagt, täglichem Gebrauch, immer noch sehr scharf. Dabei habe ich hiermit bereits Nüsse und Avocadokerne zerkleinert. Er hat eine schlanke, sehr unaufdringlich schöne Form und fügt sich sehr gut in den Style moderner Küchen ein (wer denn drauf steht). Auf meine Küche trifft dies allerdings nicht zu. Das ist allerdings ein anderes Thema…..)))).

Der Behälter besteht aus BPA-freiem Kunststoff, d. h. er ist frei von Weichmachern (BPA = Bisphenol A).

Der Motor ist sehr leistungsstark und überzeugt mit einer hohen Drehzahl. Die Bedienung ist kinderleicht und sicher. Gemixt wird, solange Du den Knopf gedrückt hältst. Dazu steht das Ding rutschfest auf der Arbeitsplatte.

Wer Interesse an diesem alles überzeugendem Mixer hat, dem stelle ich hier einen Link zur Verfügung:

https://www.amazon.de/WMF-Smoothie-Mixer-BPA-frei-Cromargan/dp/B00I5ABIFI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1472999928&sr=8-1&keywords=mixer+wmf

Und hier noch ein Rezept:

  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Handvoll Blattspinat
  • 1 Banane
  • 1 Avocad0
  • 2 Scheiben rohen Ingwer
  • Mandelmilchd9532db4b105f9c7705783ea7b6ef808

 

Alles in den Mixer, zuvor den Spinat waschen. Den Kern der Avocado vierteilen und hinzugeben. Mixen, fertig! Cremig und durch die Banane süß schmeckend.

Viel Spass damit! Ihr werdet es nicht bereuen.

Röschi

Gesellschaftlicher Einfluss – Eine Ursache für die Entstehung von CED?

Hallo,f3553e70f137aa85f98f6e881e4dc939

wie ist das bei Euch mit dem Erreichen von Zielen, die Ihr Euch gesetzt habt?
Ist es möglich, dass Ihr Euch zu hohe Erwartungen setzt? Mit dem Ergebnis, schließlich enttäuscht zu sein bzw. zu werden? Wer nimmt Einfluss auf die Definition Eurer Ziele? Ähneln sie sich mit den Zielen Anderer? Ich denke, Gesellschaftlicher Einfluss – Eine Ursache für die Entstehung von CED? weiterlesen